Plastikmodellbauclub Riesa 96 e.V. - Modellbauverein Riesa

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

PLASTIK MODELLBAU CLUB RIESA 96 e.V.
Der Plastikmodellbauclub Riesa 96 e.V. ist ein Verein mit 17 Mitgliedern und wurde am 1.10.1996 gegründet. Wir sind Mitglied des Dachverbandes “Deutscher Plastik-Modellbau-Verband e.V.” Unsere Vereinsmitglieder teilen ihre Leidenschaft im maßstabsgerechten Nachbau von Fahrzeugen, Flugzeugen und Figuren. Bei Modellbauausstellungen in und außerhalb Deutschlands präsentieren wir unsere Modelle. Darüber hinaus treffen wir uns regelmäßig, organisieren Aktionen mit Kindern und Jugendlichen, nehmen an Wettbewerben teil und sammeln Spenden mit Modellbau Projekten zugunsten der Deutschen Kinderkrebshilfe.

Wer uns kennenlernen möchte, besucht uns einfach bei einem unserer nächsten Vereinsabende oder nimmt Kontakt mit uns auf.
NEUE BERICHTE UND BLOGBEITRÄGE DES PMC RIESA 96 E.V.
September 2017 - Ausstellung MSC Hans Grade Berlin
September 2017 - Ausstellung des IPMS Deutschland
Modelle unserer Mitglieder: SnowSpeeder
Vorbilder und Originale: Galleria Ferrari – Maranello
Vorbilder und Originale: Lamborghini Museum Italien
22. -23. April 2017 - Moson Model Show 2017
PMC RIESA 96 E.V. - INFORMATIONEN UND THEMEN

Modellbau Tipps und Tricks

Unsere Mitglieder bauen Plastikmodelle in unterschiedlichsten Maßstäben mit hohem Detaillierungsgrad. Die Standmodelle werden teilweise in Dioramen präsentiert.

Modellbauausstellungen

Modellbauausstellungen sind Anlaufpunkt für interessierte Besucher und Modellbauer um sich Anregungen und Tipps zu holen und die Ausstellungsstücke zu bestaunen.

Nachwuchsarbeit
des Vereins

Bastelnachmittage, Ganztagsangebote für Schule und Hort sowie Bastelstraßen bei Ausstellungen werden vom PMC Riesa 96 e.V.im Rahmen der Jugendarbeit organisiert.
WAS IST PLASTIKMODELLBAU ?

Als Modellbau bezeichnet man die möglichst detailgetreue, dreidimensionale und physische Nachbildung eines realen oder erfundenen Vorbildes. Dabei können unterschiedliche Maßstäbe zur Anwendung kommen. Die Gängigsten im hobbymäßig betriebenen Modellbau von meist funktionslosen, detaillierten Standmodellen sind :
Schiffe - 1:350 , 1:700, 1:1200 (bei Schiffsmodellen sind die Maßstäbe meist sehr individuell)
Militärfahrzeuge - 1:35 , 1:72
Flugzeuge - 1:32, 1:48, 1:72, 1:144
zivile Fahrzeuge - 1:12, 1:20, 1:32, 1:24, 1:25
Motorräder - 1:6, 1:8, 1:9, 1:12
Figuren - Figuren werden meist in Milimetern angegeben, wie z.B. 54mm und 120mm
Im Handel werden überwiegend Bausätze aus vorgefertigten Teilen angeboten, die am Meisten verbreitete Art ist der Spritzgussbausatz. Diese Bausätze gibt es seit Anfang der 1950er Jahre.

Gegenstände des täglichen Lebens und der Geschichte, sowie auch fiktive Werke werden von Plastik Modellbauern nachgebaut, gestaltet und teilweise zur anschaulichen Präsentation in maßstabsgerechte Landschaften (Diorama) eingebaut.

Bei Ausstellungen und Wettbewerben, wo besonders die Originaltreue, Detaillierung und handwerkliches Können bei der Fertigung bewertet werden, präsentieren die Modellbauer Ihre Werke aus den oben genannten Bereichen.

Die am häufigsten anzutreffenden Hersteller von Modellbausätzen sind Revell, Tamiya, Airfix, AMT/ERTL, Italeri, Trumpeter, Eduard, Hasegawa, Dragon und viele weitere. Darüber hinaus finden sich noch weitere Hersteller, wie Hobby Design, Scale Motorsport, Reji, Profil24, Brach Model, ... die  Resinbausätze, sowie Zurüstteile in Form von Fotoätzteilen anbieten.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü